Zum Menü springen

Glossar: Neurodermitis (Atopisches Ekzem)

Die Neurodermitis (atopisches Ekzem) ist eine chronische Hauterkrankung, die häufig bereits im Säuglingsalter in der Form des sogenannten Milchschorfes auftritt. Im weiteren Verlauf kann es zum Auftreten von roten juckenden, schuppenden Flecken (Ekzemen) vorzugsweise im Gesicht, am Hals, den Ellbeugen und Kniekehlen kommen. Die Veranlagung zu dieser Erkrankung ist vererbbar. Allergien auf Hausstaub, Tierhaare und Nahrungsmittel sind Faktoren die zur Verschlechterung des Hautzustandes führen können. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist die Neurodermitis nicht heilbar.

    Es gibt einige Regeln, die das Leben mit Neurodermitis erleichtern können:
  • Hautpflege
    Die folgenden Maßnahmen sind wichtig, um der für die Neurodermitis typischen Abnahme des Säureschutzmantels entgegenzuwirken.
    • Baden beziehungsweise Duschen sollte man nicht so häufig, nur lauwarm und kurz.
    • Rückfettende Badezusätze und Duschöle sollten statt Seife und Duschgelen verwendet werden.
    • Nach dem Bad beziehungsweise der Dusche sollte man sich mit Pflegesalben (je nach Hautzustand individuell vom Hautarzt rezeptiert) eincremen.
  • Ernährung
    Die Ernährung sollte ausgewogen und vollwertig sein. Vorsicht ist bei Nüssen, Zitrusfrüchten, Zucker und Süßigkeiten geboten. Eine Diät ist nur bei nachgewiesener Nahrungsmittelallergie notwendig.
  • Kleidung
    • Weiche, kühle Baumwollkleidung.
    • Keine Schafwolle oder Synthetik.
    • Nicht zu warm und nicht zu eng.
    • Waschmittel, Weichspüler und Haushaltsreiniger:
      Sorgfältiges Spülen der Wäsche verhindert juckreizfördernde Rückstände. Bei Hautreizung durch Reinigungsmittel das Mittel wechseln und mit Baumwolle gefütterte Gummihandschuhe tragen.
  • Schlafen
    • Gut gelüftete, kühle Räume
    • Keine Topfpflanzen, keine Spannteppiche.
  • Wohnen
    • Allergen- und staubarme Umgebung
    • Keine Haustiere, keine Fellkuscheltiere
    • möglichst rauchfrei

Über die für Sie individuell sinnvollen Maßnahmen beraten wir Sie in einer Sprechstunde.